Die anarchistisch syndikalistische Jugend Moers organisiert sich in erster Linie, um sich den herrschenden Zuständen der Gesellschaft entgegenzustellen, die einschränkend und unterdrückend auf unser Alltagsleben wirken!

Als SchülerInnen und StudentInnen erkennen wir die inakzeptable Vereinbarung zwischen dem Kapitalimus und dem Bildungssystem, welches lediglich dazu dient, uns für die kommende Zukunft als LohnarbeiterIn zu deformieren, statt uns eine selbstständige und freie Entscheidungswahl zu ermöglichen. Das Streben nach der ewigen Steigerung des Profits und der Sicherung der Klassenverhältnisse in allen wirtschaftlichen Bereichen durch die herrschende Klasse, hat zur Folge, dass sich unsere Identität als Ganzes in der Verwertungslogik und im Konsumzwang manifestiert.

Gesellschaftliche Zustände haben und werden sich immer verändern. Doch dazu bedarf es die empfindenen, denkenden, kritisierenden und kämpfenden Menschen, welche durch ihr Partizipation der Entwicklung ihre Richtung geben.

Der Fokus unserer Gruppenarbeit liegt nicht nur auf dem Kampf gegen Kapitalismus, Sexismus, Rassismus, Homophobie, Antisemitismus, Nationalismus etc., sondern auch auf der Organisation selbst, die sich im Rahmen von Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und Solidarität entwickeln soll. Aus diesem Fundament heraus versuchen wir organisierte Aktionen auf die Beine zu stellen.

Den Aktionen/ Ideen, die dieses Ziel verfolgen, sind keine Grenzen gesetzt! Jede/r kann sich auf ihre/seine Art, im Rahmen unseres Selbstverständnisses, einbringen und mitwirken!

IT‘S TIME TO ORGANIZE!

ASJmoers