ASJ – Jetzt auch in Bremen

Wir gratulieren herzlich der ASJ Bremen zu ihrer Neugründung!

Hier die Internetadresse zur Seite. Unten findet ihr das Selbstverständnis der ASJ Bremen.

Wer wir sind

Wir sind ein Teil der bundesweiten ASJ-Bewegung und sehen uns ebenso als Teil der weltweiten anarchosyndikalistischen Bewegung. Dieses freiheitliche Bestreben verpflichtet uns zu gewissen Grundsätzen und prägt unser Verhalten.

Wir sind freiheitlich, was bedeutet, dass wir für den gesellschaftlichen Fortschritt eintreten, im Sinne von Emanzipation und Geselligkeit.

Wir praktizieren gegenseitige Hilfe in unserem Leben und streben eine Veränderung der Zwischenmenschlichkeit an. Weg vom berechnenden Kapitalismus, der keine authentischen Beziehungen zulässt, in denen nie der Mensch im Mittelpunkt steht, hin zu einem ungezwungenen Miteinander basierend auf Kooperation und Solidarität.

Kultur ist unsere Antwort auf Zentralisation jeder Art, wir sind eine antipolitische Assoziation und lehnen Indifferenz den Umständen und der Historie gegenüber ab.

Wir sprechen explizit Jugendliche und junge Erwachsene an, weil wir Aktionismus schätzen und weil wir uns selbst in diesem Lebensabschnitt befinden.

Weil wir auf den anarchosyndikalistischen Prinzipien aufbauen wollen, aber keine Gewerkschaft und auch keine Gewerkschaftsjugend sind, pflegen wir die Zusammenarbeit mit der Freien Arbeiter und Arbeiterinnen Union, sehen sie aber nicht als Teil unserer eigentlichen Organisation.

Die Bewegung ist flexibel und baut nicht auf einem Label auf.

Wir sind lokal. Unsere Heimat ist Bremen und umzu. Den Verhältnissen, die uns in unserer nächsten Umgebung bedrücken gilt unser Kampf und den Menschen in unserer nächsten Umgebung gilt unsere Hilfe.